Dirk Rentz
Herzlich willkommen auf unserer Hompage

Ich freue mich, dass Sie sich über unsere Kandidaten und unsere Sicht der Kommunalpolitik informieren wollen.

Am Sonntag, dem 11.09.2016 wählen Sie Ihren Gemeinderat und Ihren Ortsrat, dazu die Regionsversammlung. Mit der Zusammensetzung dieser Räte bestimmen Sie über die Angebote der Parteien zu Dorfentwicklung, Straßenbau, Kindergärten, Schulen, kommunaler Wirtschaftsförderung, Krankenhäusern, Müllentsorgung usw. usw…. Also alles, was Sie ganz direkt betrifft.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU, stehen für verlässliche, transparente Lösungen und für konstruktive Mitarbeit in den Räten.

Bitte gehen Sie wählen oder nutzen Sie die Briefwahl. Lassen Sie Ihre Stimme nicht verfallen. Das macht nur die Anderen stark.

Die CDU steht für mehr Bürgerwillen, mehr Lebensqualität und mehr wirtschaftliche und finanzielle Vernunft: für mehr Gemeinde Uetze (näheres finden Sie unter dem Auswahlpunkt Kommunalwahlen).


Herzlichst Ihr

Dirk Rentz 

 

P.S.: Mancher Verdienst, mit dem andere sich derzeit lautstark schmücken, geht übrigens auf Lösungen der CDU zurück.

Und wer meint, ohne eigene Anstrengung von Bund und Land entschuldet zu werden, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. 

Weniger auf Hilfe von außen warten,   mehr CDU




 
23.08.2016 | Friedrich-Wilhelm Schiller
Die CDU-Regionsabgeordnete Marion Gellermann ist verärgert: Die Regionsverwaltung habe ihr mitgeteilt, dass das abschließende Gespräch zwischen der Region und dem Pflanzenschutzamt über die Auswertung der Pflanzen- und Bodenproben, die aus dem vergifteten Bahndamm bei Dedenhausen gezogen wurden, wegen der Urlaubszeit verschoben worden sei. 

weiter

19.08.2016 | Friedrich-Wilhelm Schiller
Regionsabgeordnete fordert, Bevölkerung zu informieren – Noch kein endgültiges Resultat
Die Dedenhausener Regionsabgeordnete Marion Gellermann (CDU) fordert eine umfassende Information der Bevölkerung über die Ursache des Umweltskandals bei Dedenhausen. Dort sind seit Juni auf einem ehemaligen Bahndamm, der zum Gelände der Firma Remondis führt, auf etwa 100 Metern Länge Gräser, Bäume, Büsche und andere Pflanzen abgestorben. „Die Bürger haben ein Recht darauf, die Ursache zu erfahren“, sagt Gellermann. Die Bevölkerung sei beunruhigt. Einwohnern Dedenhausens sprächen die Regionsabgeordnete immer wieder auf den Umweltschaden an. „Sie wollen wissen, wo es herkommt“, erzählt die Politikerin.

weiter

19.08.2016
Artikelbild
Sichtlich beeindruckt zeigte sich der Lehrter Landtagsabgeordnete Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens (CDU) vom Seniorenheim "Landhaus am Storchennest" in der Uetze, Nordmannstraße. Zusammen mit der örtlichen Regionsabgeordneten Marion Gellermann (CDU) und dem CDU Vorsitzenden Dirk Rentz wurde er von der Einrichtungsleitung Ute Heth-Bornat und Romana Bode-Pröve, die bekanntlich selbst für den Ortsrat Uetze kandidiert, empfangen.
weiter

19.08.2016
Artikelbild
CDU Ratsfrau Marion Gellermann liegt seit jeher das Wohl der Familien in der Gemeinde Uetze am Herzen. „In unserer heutigen Zeit gehen oft beide Eltern arbeiten. Da gilt es die Betreuung für die Kinder gut zu koordinieren, damit niemand zu kurz kommt. Deshalb ist unser Ziel eine Familienpolitik mit Augenmaß. Eltern sollen selbst entscheiden, ob, ab wann und in welche Betreuungsform außerhalb der Familie sie ihr Kind geben. In Uetze haben wir schon einen hohen Versorgungsgrad mit gutem Standard. Das soll so bleiben. Darüber hinaus fordern wir eine bedarfsgerechte Verlängerung der Betreuungszeiten, damit Eltern, die längere Arbeitszeiten haben, entlastet werden. Gleichzeitig darf die Gemeinde finanziell nicht überfordert werden. Die CDU begrüßt deshalb ausdrücklich private Initiativen, Angebote freier Träger und die Gewinnung von weiteren Tagesmüttern“, meint Marion Gellermann.
weiter

15.08.2016
Artikelbild
Keine Bevormundung durch zu engefasste Bebauungspläne
„Wir in Hänigsen haben leidvoll erfahren müssen, wie vorsichtig man bei der nachträglichen Aufstellung von Bebauungsplänen vorgehen muss. Viele Bauwünsche sind durch das Abstimmungsverhalten von SPD und Bündnis 90 die Grünen nicht mehr möglich. Das will die CDU wieder ändern,“ meint Ratsfrau Heidi Marz. Sie hatte sich seinerzeit vehement gegen den zu enggefassten Bebauungsplan eingesetzt. „Für viele sind ein eigenes Haus und Grundbesitz der verwirklichte Lebenstraum. Deshalb wollen wir von der CDU, dass für die Bürger mehr Kreativität in der Gestaltung Ihres Lebensraumes möglich ist. Solche Fehler wie in Hänigsen dürfen nicht wieder passieren,“ fordert Heidi Marz von der CDU.
weiter

15.08.2016
Artikelbild
Vereine, Verbände und Genossenschaften dürfen finanziell nicht überfordert werden
CDU Ratsherr Dirk Rentz liegt seit jeher das Wohl der Vereine, Verbände und Genossenschaften sehr am Herzen. „Durch die Sportüberlassungsverträge bringt man die Vereine jetzt schon teilweise an den finanziellen Rand des Möglichen. Dabei sind sie für unsere Gemeinde so wichtig. Sie bieten in der Gemeinde Uetze eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Alt und Jung, Gemeinschaftspflege und kulturelle Entwicklung. Sie sind unverzichtbare Pfeiler unser Dorfgemeinschaften und wesentliche Garanten für Lebensqualität und Schutz vor Vereinsamung. Deshalb wollen wir sie fördern und ihre Eigeninitiativen unterstützen. Eine weitergehende finanzielle Überforderung der Vereine und Verbände in der Gemeinde darf es nicht geben.“ fordert Dirk Rentz von der CDU.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Uetze Uetze  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.38 sec.